Info close ×
+

Die Concordia Freiburg : Vize-Schweizermeister der Harmonieorchester

Die Concordia, offizielles Musikkorps der Stadt Freiburg, hat am Eidgenössischen Musikfest (FFM2016) in Montreux die Silbermedaille gewonnen. Den zweiten Platz in der Kategorie Höchstklasse Harmonie hat die Concordia mit dem besten Ergebnis welches sie in ihrer Geschichte an einem Musikfest erzielen konnte, erreicht.

Am vergangenen 12. Juni hat die Concordia am 34. Eidgenössischen Musikfest welches in Montreux stattgefunden hat, teilgenommen. Unter der Leitung von Jean-Claude Kolly hat sie vor einer internationalen Jury Werke von zwei Schweizer Komponisten aufgeführt. Die Jury hat die Aufführungen mit je einer Punktzahl von 95 Punkten (von maximal 100) belohnt. Im Aufgabestück Guernica des Freiburger Komponisten Jean-François Michel wurde der „sehr schöne Orchesterklang“ besonders lobend erwähnt. „Fantastisch“ war das Prädikat für die Interpretation des Selbstwahlstückes Out of Earth des Zürchers Oliver Waespi (siehe Freiburger Nachrichten vom 14.06.2016).

Die Concordia ist glücklich, dass die Interpretationen der beiden Werke von Jean-Claude Kolly und seinen Musikerinnen und Musikern den Mitgliedern der Jury gefallen hat. Zusammengesetzt aus renommierten internationalen Experten, hat die Jury insbesondere den perfekten Ausgleich zwischen den Registern, die Qualität der Darbietungen der Solisten und die ausserordentliche Leistung des ganzen Ensembles hervorgehoben. Die Vorbereitung für dieses Fest begann im April mit intensiven Registerproben, gefolgt von zahlreichen Gesamtproben und zwei Vorbereitungskonzerten (siehe Le Matin Dimanche vom 05.06.2016).

In der Kategorie Höchstklasse hat der Wettbewerb im Auditorium Stravinski stattgefunden. 15 Höchstklass-Vereine aus allen Regionen der Schweiz haben daran teilgenommen. Die Concordia gratuliert nicht nur dem Blasorchester Siebnen, dem Sieger des Wettbewerbs, sondern allen anderen Gesellschaften welche an diesem wunderbaren Fest teilgenommen haben (siehe La Liberté du 13.06.2016).

Nach den Wettspielen im Saal konnte die Concordia diesen bemerkenswerten Tag bei der Marschmusik in den Strassen von Montreux weiterführen. Unter der Leitung ihres Marschoffiziers Beat Weber hat die Concordia auch im Marschmusikwettbewerb auf dem Parcours Stravinsky (Jury i) den zweiten Platz erzielen können.

Schlussendlich konnte die Concordia ihren Vizemeistertitel würdevoll in Montreux und in Freiburg feiern.

Fotos des Musikfestes sowie die Ranglisten von Montreux und den vorherigen Eidgenössischen Musikfesten finden sich auf www.laconcordia.ch und www.ffm2016.ch.